In unserer Yogaschule wird in kleinen Gruppen bis maximal 8 Personen unterrichtet, sodass wir individuell auf die körperlichen Möglichkeiten und Bedürfnisse jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers eingehen können. Erfahrene Yogalehrer führen Sie aufmerksam und sicher durch jede Stunde.

Wir unterrichten ausschließlich im Kurssystem, das heißt drei Kursblocks im Jahr: Frühjahrskurs – Sommerkurs – Herbst/Winterkurs mit je 12 Kurseinheiten. Einstieg in laufende Kurse ist möglich, wenn Plätze frei sind. Anfänger oder Neueinsteiger haben die Möglichkeit, eine Probestunde zu nehmen, bevor sie sich zu einem Kurs anmelden.

Alles, was man zum Yoga üben braucht, stellen wir zur Verfügung: Yogamatten, Yogakissen, Decken und Hilfsmittel wie z.B. Gurte und Klötze.

 

Unsere Kurse:

Montag am Abend: 18.00 – 19.30 Uhr
und 20.00 – 21.30 Uhr

Dienstag am Morgen 10.00 – 11.30 Uhr
Dienstag am Abend 19.00 – 20.30 Uhr

Mittwoch am Morgen 9.30 – 10.30 Uhr Ü 60*
Mittwoch am Abend 18.00 – 19.30 Uhr
und 20.00 – 21.30 Uhr

Donnerstag am Abend 19.00 – 20.30 Uhr

*Ü 60 Dieser Kurs ist für Teilnehmer ab 60.

Ein Kurs besteht aus 12 Einheiten. Seltene Ausnahmen sind möglich (z.B. Feiertage)

Unsere Preise:

Eine Übungseinheit à 90 Min. 13,00 €

Übungseinheit Senioren à 60 Min. 10,00 €

Kurspreis 12 Übungseinheiten 156,00 €

Senioren 12 Übungseinheiten 120.00 €

Probestunde 10.00 €

Einzelunterricht 55.00 €*

*Speziell für Personen mit körperlichen Problemen(Yogatherapie) oder Menschen, die sehr vorsichtig auf die Teilnahme an einem regulären Kurs vorbereitet werden müssen. (Vorerkrankungen, Operationen).

Ein Wort noch an alle, die gerne mit Yoga beginnen möchten, aber vielleicht die Befürchtung haben, sie könnten nicht mithalten oder seien körperlich nicht perfekt genug:

Yoga ist weder Leistungssport noch Schaulaufen, also kein Wettbewerb, und das ist gut so!
Wir müssen nicht nach den Anderen schauen und aufpassen, ob wir mithalten können. Jeder ist auf seiner Matte nur für sich verantwortlich, der Lehrer oder die Lehrerin sagt die Haltungen und Übungen exakt an und sorgt dafür, dass niemand über- oder unterfordert wird. In einer guten Yogastunde wird das wichtige Prinzip „Anspannung und Entspannung“ ausgewogen eingesetzt. Die Schüler lernen in dieser friedlichen Atmosphäre mit Vertrauen und Gelassenheit, Aufgaben zu meistern und gesteckt Ziele zu erreichen. Und das nicht nur auf der Matte im Yogaraum, sondern auch im oft stressigen Alltag.